Flair110 - Hausbau von Anja Dube und Daniel Kubein in Leipzig Thekla mit SABA Immobilien GmbH Leipzig ( Pegau ) via Town & Country

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

März 2013

Tagebuch > 2013

Mit Bildern auch hier nachzulesen: LINK

Geschehen

- 01.03.2013 = Frau Steyer bietet uns die Rollo's für EUR 3.300,00 an und man beteiligt sich aus Kulanz mit EUR 800,00
- 01.03.2013 = Elektro Patzsch möchte für den Baustromkasten EUR 428,40 an Miete haben und
                                           
                     
für das Anschließen des Baustromkastens an die HAK-Säule nochmals EUR 220,15 <= abgelehnt
- 02.03.2013 = Anja's Papa hat uns Dieter Roß organisiert, der uns den Baustromkasten gratis zur Verfügung stellt
                     
                     
& uns auch noch gleich mit anschließt
- 02.03.2013 = von 10:00 - 19:30 Uhr bei IKEA, Höffner & Roller jeweils eine Küche planen und anbieten lassen
- 02.03.2013 = 12:00 - 12:20 Uhr auf dem Grundstück gewesen, mit dem Nachbarn geschwätzt
                                           
                     
& fest gestellt, dass die beiden Baumwurzeln nur noch so da liegen (Trinkgeld für Baggerfahrer gespart)
- 02.03.2013 = (verkaufsoffener Sonntag) von 12:30 - 16:30 Uhr bei Kraft & Porta jeweils eine Küche planen und anbieten lassen
- 05.03.2013 = KWL Trink- & Schmutzwasservertrag unterschrieben (EUR 1.821,57),
                                                                 
                     
genauso wie den Netz Leipzig Baustromanschlußvertrag (EUR 119,00)
- 05.03.2013 = 6,71m Möbel Kraft Nobilia Eiche-Maron- & Magnolia-farbende Küche für EUR 5.500,00 ergattert
                     
                     
incl. NEFF-Geschirrspüler GV 664& der Rest von Bauknecht
- 07.03.2013 = einen Edelstahl-Stand-Briefkasten bestellt für EUR 75,95
- 08.03.2013 - Freitag 08:10 Uhr = soeben beim Amt für Bauordnung und Denkmalpflege von Frau Dipl. Ing. Grocke erfahren,
                     dass ihr die Änderung noch immer vorliegt, so dass ich dies persönlich sofort per eMail nachgeholt habe
-11.03.2013 - 17:00 Uhr = Genehmigungsfreistellung nach § 62 SächsBO für die Eichbergstraße 31 auf dem Teilflurstück 445/102 erfolgt
                     - am 29.03. = Karfreitag kann es losgehen
- 14.03.2013 - "Erteilung der Genehmigung der Stadt Leipzig zur Grundstücksentwässerungsanlage"
                                           
                     
für günstige EUR 40,00 an Gebühren für's "JAsagen".
- 14.03.2013 - schlechte Nachrichten: Da es in Sachsen-Anhalt offenbar andere Elektizität gibt als in Sachsen, darf Dieter Roß in Leipzig
                     keine Elektizität anschließen ;-) Sicher wird dies natürlich mir unbekannte techn. Hintergründe haben.
- 15.03.2013-03 - statt NULL Euro nun wenigstens EUR 71,95 gespart & wir bezahlen "nur" noch EUR 577,15 an Elektro Patzsch
                     für den Baustromkasten & das Anschließen an die HAK-Säule
- 19.03.2013 - 08:23 Uhr - Telekom: Herr Winkler hat keine Zeit für unser Anliegen & Frau Lippmann kennt die techn. Gegebenheiten
                                           
                     nicht, so dass
Herr Finger unverbindlich prüft, dass zumindest VDSL 25 möglich ist, statt VDSL 50
- 20.03.2013 - Bauanlaufbesprechung und Baubeginnterminabstimmung schon wieder auf nächste Woche verschoben
- 21.03.2013 - Volksfürsorge-Wohngebäudeversicherung wird teurer, da die Wohnfläche nicht 110 qm ist, sondern 122 qm
                     
                     
(gesamte Grundfläche ohne Abrechnung Dachschrägen & für alle Räume)
- 23.03.2013 - Post von der Stadt: Zum Einen die  Gebühren zur Genehmigungsfreistellungsvollständigkeitsprüfung & die Auslagen dazu
                     i.H.v. EUR 102,19 PLUS Gebühren für die Unterlagennachforderung (ihr erinnert Euch an die 5mm) i.H.v. EUR 30,00
- 27.03.2013 - immer noch keine Meldung von SABA Immobilien trotz erneuter Zusage dass dies Anfang der Woche erfolgt, die morgen
                     vorbei ist:
                     - sprich wir haben erst 14 Tage eingebüst durch die 50 cm Baufeldüberschreitung durch die Terrasse
                     - danach 3 Wochen weil die Unterlagen falsch beim Amt ankamen
                     - dann kam die Baugenehmigung endlich nachdem ich mich selbst gekümmert habe
                     - für den Fehler wurden uns dann auch noch EUR 30,00 von der Stadt berechnet
                     - dann fand keine Mitteilung statt, trotz mehrfacher Zusagen und auch auf Nachfragen hin gab es keine Info
                     - und diese Woche ist nun auch wieder um - übermorgen dürften wir lt. Bauamt starten und haben immer noch
                       keine Rückinfo erhalten in der dritten Woche nach Baugenehmigung
                     - Frohe Ostern!
- 30.03.2013 - drei Bauwassertonnen mit jeweils 220 Litern Fassungsvermögen geschenkt bekommen von Anja's Papa

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü