Flair110 - Hausbau von Anja Dube und Daniel Kubein in Leipzig Thekla mit SABA Immobilien GmbH Leipzig ( Pegau ) via Town & Country

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

April 2014

Tagebuch > 2014

Geschehenes:

- 01.04.2014 = Malermeister Farbenkleks kam vorbei um uns die Vliestapete im oberen Flur anzubringen an der Wand die schon
                      Risse aufweist. Daniel baute den neuen Bosch Rotak 43 LI Rasenmäher zusammen und mähte den Rasen bis
                      in den Abend hinein, selbst das große Gras mähte der neue AKKU-Mäher mühelos weg. Anja kümmerte sich
                      wieder um den Garten, die Beete und die Blümchen und ich glaube sie hofft auf die ersten Anzeichen von
                      wachsenden Radischen (Bilder).
- 02.04.2014 = Malermeister Farbenkleks klebt die Wand ab und streicht weiß vor oben im Flur.
- 03.04.2014 = TMP tauscht früh am Morgen die kaputte Küchentür aus und stellt die Badtür neu (1. Termin: 24.02.2014).
- 03.04.2014 = Unser Malermeister Farbenkleks streicht uns den oberen Flur blau, Anja pflegt derweil den Garten und Daniel
                      trimmt die Rasenkanten, steckt das Gartenhaus ab und trägt alte Erde ab (Bilder).
- 04.04.2014 = Unser Malermeister Farbenkleks hat nochmal den kompletten Treppenflur neu gestrichen, da durch die Gewerke
                      doch die Ein oder Andere Schramme noch hinzu kam. Daniel hat derweil den Rasen umgepflanzt bzw. schon für
                      das Gartenhaus ausgehoben und den schicken Rasen an Stellen eingesetzt wo noch keiner wuchs, wie z.B. vor
                      der Werkstatt (Bilder).
- 05.04.2014 = Bernd und Daniel schachten die Fundamentgrube für das Gartenhaus weiter aus. Danach wird Schotter
                      zusammengekratzt und locker gehackt mit der Spitzhacke vom Nachbarn und damit das Fundament aufge-
                      schüttet. Mit dem geborgten Stampfer von Jens & Jana wird das Ganze dann noch verdichtet und die Frauen
                      fahren in der Zeit 40 Betonplatten im TOOM kaufen, sprich fünfmal waren sie unterwegs und Sand und
                      Zement brauchten wir auch noch. Bernd verlegte fleißig die Betonplatten auf dem Gartenhausschotter und
                      Daniel karrte immer mehr Schotter heran (Foto's). Marlies und Anja wirbelten die ganze Zeit mit Tuch, Schwamm,
                      Fit und wischer durch's Haus.
- 06.04.2014 = Mehr Bernd, als Daniel verlegt die Gartenhausgehwegplatten bis zu Ende, so dass das nun alles fertig ist und
                      das Gartenhaus kommen kann. Als Mittag alles fertig war und Marlies auch die 7. große Glastür von außen
                      und innen geputzt hatte galt es erst einmal für drei Stunden ausruhen, es ist ja schließlich Sonntag. Daniel
                      macht danach noch die letzte Dämmung auf dem Dachboden fertig und die letzte ISOVER-Rolle, sowie die
                      vier abgeschnittenen Rollenreste reichten ganz haargenau für die noch übrigen 1,5 Sparrenbreiten, auch
                      wenn eine davon nun nur lauter "Stückel" enthält. Nachdem danach noch der Dachboden vom Werkstatt
                      beräumt wurde, ist er nun so weit, dass alles wieder aus dem Gästezimmer nach oben kann. (Bilder) Anja
                      nutzte das schöne Wetter und ihren neuen Unkrautkorb und zuppelte draußen in den Beeten und auf dem
                      Rasen fleißig weiter und danach hatten alle Pflanzen auch noch Durst und unsere Wassertonnen sind nun
                      fast leer, es könnte also bald mal wieder regnen.
- 07.04.2014 = Anja und Daniel räumen das Gästezimmer wieder leer und schaffen alles zurück auf den Boden, dabei entdeckt
                      Daniel vom Dachfenster aus das geheimnisvolle Loch im Garten. Irgendwer hat tagsüber im Garten ein Loch
                      gegraben. Wir wissen nicht warum und wozu, nur wer es war haben unsere Nachbarn gesehen. Daniel hat es
                      erst einmal wieder zugeschippt (Bilder).
- 08.04.2014 = Unsere Grundstücksgrenze erhält ein Straßenschild. So klärte sich auch also auf warum zuerst mitten auf
                      unserem Grundstück ein Loch gegraben wurde. Der Bauarbeiter fluchte, dass ich dieses wieder zu gemacht
                      hatte, jedoch hat das Schild nichts auf unserem Grundstück zu suchen. Jetzt hat er mit dem Asphaltschneider
                      und einer Menge mehr Werkzeug das Schild direkt an der Straße platziert, dafür aber frecherweise erneut den
                      ganzen Schotter und Dreck auf unser Grundstück geschmissen (Foto's).
- 09.04.2014 = Marlies und Bernd warten auf die Anlieferung des Gartenhauses bei uns zu Hause. Die Lieferung erfolgt irgend-
                      wann zwischen 12:00 - 18:00 Uhr und so nutzen sie die Zeit unsere Beete vom Unkraut zu befreien, leider kam
                      das Minipaket schon 13:00 Uhr, aber wir hatten noch ganz viel Unkraut im Angebot. Anja, die nun extra eher  
                      Feierabend gemacht hatte um ihre Eltern abzulösen, nutzte die Zeit dafür direkt zum Shoppen und so gibt es  
                      einen neuen Grill, Holzkohle, Rasendünger, Lasur und Farbe für's Gartenhaus, zwei neue Bilder, untertöpfe und
                      eine neue Wohnzimmerstehlampe (Bilder).
- 10.04.2014 = Daniel baut die neue Stehlampe ohne Glühbirnen oder andere ekrennbare Fassungen für Leuchtmittel auf und
                      schon findet sie ihren Platz neben dem Sofa. Danach wird erst einmal die Werkstatt aufgeräumt, damit das
                      Werkzeug der letzten Wochen den Weg zurück in's Regal findet und das neu Gekaufte in den Regalen verstaut
                      wird, so dass man wieder laufen kann in der Werkstatt. Danach wird noch der neue Grill zusammengeschraubt,
                      so dass wir Freitag zum Gartenhausaufbau nicht verhungern müssen.
- 11.04.2014 = Der Bauarbeiter, der das Schild setzte ist früh um 07:00 Uhr am Grundstück und schafft mit dem Bagger seinen
                      hinterlassenen Dreck weg.
- 11.04.2014 = Jens Liepelt bringt uns weitere 22 Tonnen gesiebten Mutterboden.
- 11.04.2014 = Bernd, Tino und Daniel bauen das Gartenhaus auf und schaffen bis um 20:00 Uhr, alles außer den Fußboden,
                      die Türen und die Dachpappe. Eine prima Leistung und nur möglich mit solchen super Helfern! Vielen Dank!
                      Marlies ist derweil ganz fleißig erneut am Fensterputzen, die großen im Erdgeschoß und danach jätet sie
                      Unkraut bis der Zacken abbricht in unserer harten, ausgetrockneten Erde - hoffentlich regnet es bald mal. Anja
                      und Colle sorgen dafür dass wir am Abend dann auch gut vom Grill versorgt werden nach getaner Arbeit (Bilder).
- 12.04.2014 = Bernd, Thomas und Daniel bauen die Türen und den Fußboden ins Gartenhaus ein und rollen die Dachpappe aus.
                      Marlies macht fleißig schon die Erde breit und Susi grillt zum Mittag, während Lina der Anja beim Unkraut zuppeln
                      zuschaut. Am Abend kommt dann nur noch Vogelschutzgitter unten an's Haus, damit unerbetene Gäste und Dreck
                      fernbleiben und danach heißt es nur noch Aufräumen (Bilder).
- 13.04.2014 = Anja macht schippt Erde vor dem Grundstück breit.
- 14.04.2014 = Tino und Daniel nageln die Dachpappe erneut an, die der Sturm vom Gartenhausdach gerissen hat. Danach streicht
                      Tino die Rückwand des Gartenhauses und Daniel macht den Holzverschlag am Gartenhaus fertig. Diesmal alles mit
                      mehr Pausen als sonst, denn es ist eisekalt (Foto's).
- 15.04.2014 = Anja schippt fleißig Erde, Tino streicht das Gartenhaus und Daniel macht die Palette klein, damit noch Holzbretter
                      für den Holzverschlag verwendet werden können. Immer wieder wird zwischendurch vor dem Regen geflüchtet
                      und so gibt ein paar Pausen mehr diesmal (Bilder).
- 16.04.2014 = Tino malert weiter das Gartenhaus, Anja schippt Erde und Daniel pflanzt mit Mandy weitere Büsche.
- 17.04.2014 = Tino malert das Gartenhaus zu Ende, bis auf die Türen, da hier die Farbentscheidung noch aussteht (Bilder).
- 23.04.2014 = Anja hat den Rindenmulch weiter verbreitet und gute Erde an ihre Pflanzen verteilt, während Daniel sich dem
                      Erdhaufen und der Randbegrenzung am Haus widmete (Bilder).
- 24.04.2014 = Daniel hat weiter den Schotterstreifen gezogen und Erde geschippt.
- 25.04.2014 = Tino streicht die Ortgänge in weiß am Gartenhaus und alle Anderen schauen vom Grill aus zu (Foto's).
- 26.04.2014 = Daniel wechselt die UHU-Luftentfeuchter in der Küche und baut über den Sommer die Revisionsklappe von der
                      Esse wieder an und stellt vorher noch wie vom Bauleiter darauf hingewiesen eine Küchenrolle in den Wasserauf-
                      fangteller. Danach bringt er am Gartenhaus zur Nachbarsseite hin das Vogeschutzgitter an, jedoch reicht es für
                      den kleinen Anbau nicht mehr. Als Anja vom Shopping wieder kommt, hat sie Dachpappnägel im Angebot
                      gekauft und Daniel kann nun endlich die Dachschindeln anbringen am Gartenhaus. Zwischendurch mit einer
                      kleinen Mittagspause wird das Dach um 20:45 Uhr fertig und es fehlen drei Schindeln für die letzte Lücke, so
                      dass aus den Abschnitten zusammengefrickelt wird. Anja werkelt wie immer die ganze Zeit fleißig im Garten,
                      außer am Abend da muss sie Daniel die Schindeln immer zu recht schneiden, denn der sitzt auf dem Dach
                      und bekommt mit der letzten Schindel noch eine ganz tolle Aufgabe mit einem schwarzen Edding (Bilder).
- 27.04.2014 = Zum Sonntag wird dann das Gartenhaus von innen mit Lasur gestrichen und Anja putzt das ganze Haus und
                      sogar Daniel's Werkstatt und am Nachmittag wird wieder gepflanzt und gezupft im Garten (Bilder).
- 28.04.2014 = Tino streicht die Gartenhaustüren und heute gab es die ersten Radischen aus eigener Ernte!
- 30.04.2014 = Daniel bringt vier Holzbalken im inneren des Gartenhauses an, damit sich die Holzbretter nicht wieder mit so
                      hohen Spaltmaßen auseinanderarbeiten können, denn Tino hat vorgestern erst die aufgegangenen Spalten
                      gestrichen und heute macht er fleißig die Fenster- und türrahmen in weiß. Anja hat wieder etwas von Gardena
                      für den Garten bekommen und noch ein Duschregal und ein Flurteppich für's OG (Bilder).

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü