Flair110 - Hausbau von Anja Dube und Daniel Kubein in Leipzig Thekla mit SABA Immobilien GmbH Leipzig ( Pegau ) via Town & Country

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Juli 2013

Tagebuch > 2013

Geschehenes:

- 01.07.2013 = Da die Heizungs- & Sanitär-Rohinstallation am 11.07. starten soll, haben wir Herrn Flucke um einen
                      Absprachetermin gebeten.
- 02.07.2013 = Anja hat die Ortgangsbretter mit Grundierung gestrichen und Daniel hat die großen Simskastenfugen
                      an der linken Ostansicht mit Molex verspachtelt (Fotografien).
- 03.07.2013 = Der ürsprünglich für den 24.06.2013 geplante Elektriker der Firma Elektro Patzsch ist seid heute fleißig
                      vor Ort am Kabelkanalkratzen, Kabelverlegen, Betondeckenlöcher borhend, etc.
- 03.07.2013 = Firma Bunse Haustechnik hat angefangen das Gestell auf das Dach zu bringen und die Kabel vom
                      Dach bis in den Hauswirtschaftsraum zu verlegen (Bilder).
- 04.07.2013 = Den Einkaufszettel für's Wochenende im Hornbach abgearbeitet und das "Bauauto" vollgeladen (Liste).
- 04.07.2013 = Die Firma Bunse Haustechnik ist komplett fertig mit dem Photovoltaikaufbau! Und vor Allem die schicken
                      dunklen Halterungen (Gestell) passen hervorragend zu unserem Dach (Bilder). Was heutzutage alles
                      in zwei Tagen schaffbar ist, Wahnsinn!
- 04.07.2013 = Die Zusammenarbeit mit den Monteuren der Firma Elektro Patzsch ist traumhaft! Früh kurz nochmals
                      telefonisch abgestimmt zu einigen von uns vergessenen Dingen und abends hing ein Zettel im Haus,
                      wo wir nochmal drüberschauen sollten ob uns das so gefällt. Schwierigkeiten bereitete Daniel das
                      Baddeckenlicht, da er nicht dran gedacht hatte, dass dort in der Hälfte der Decke bereits die Dach-
                      schräge beginnt. Aber auch das war dann nach einer Stunde für den Elektriker an die Decke gemalt
                      mit blauen Edding und mit schwarzem Edding an die Gipskartonwände wegen eventueller Lage der
                      Waschbeckenspiegel. (Foto's) Vielen Dank Elektro Patzsch!
- 06.07.2013 = Bernd und Daniel bauen fleißig die Werkstatt immer höher. Marlies siebt jede Menge Erde und Anja
                      streicht und streicht und streicht das Holz am Dach und heute auch ganz oben. Zwischendurch wurde
                      dann noch geshoppet und Buchsbäumchen gekauft und auf der Zuwegung das Abwasser fertig
                      gebuddelt. Foto's
- 06.07.2013 = Die erste monatlich zu führende Umsatzsteuervoranmeldung über Elster an das Finanzamt übermittelt.
- 07.07.2013 = Bernd hat im Akkord durchweg und ohne Pause die Gewebewinkel mit Eckschinenmörtel an die
                      Werkstattecken gebracht, danach das Armierungsglasgewebe mit Baumit Klebespachtel verputzt und
                      zu guter Letzt noch mit der Reibe alles schön verrieben so dass es gleichmäßig aussieht. Marlies und
                      Anja haben Erdklumpenweitwurf und wer zieht das größte Unkraut heraus gespielt. Und Daniel hat
                      irgendwie alle Handlangerarbeiten verrichtet: mal mit dem Hammer um Lehm abzuschlagen vom
                      Erdhaufen um überhaupt mit dem Spaten hineinzukommen oder als Einrührer und Abschneider für
                      Bernd. Aber das Fenstereinschäumen liess er sich natürlich nicht nehmen. Zum Schluß war dann noch
                      Baustellenberäumung angesagt, damit alle Handwerker überall ungehindert arbeiten können.
- 08.07.2013 = Endlich mit dem Finanzamt zusammengefunden bzgl. der Absprachen, Umsatzsteuern und Rechnungen
                      zum Stromverkauf. Frau Heyer vom Finanzamt Leipzig 1 nahm sich hier sehr viel Zeit für Daniel, war sehr
                      geduldig und beriet ihn sehr gut. Ganz Klasse!
- 08.07.2013 = Mit Herrn Peter (MP-Bau) telefoniert bzgl. Außenputz und Herrn Dirk May von HAWOGA vor Ort getroffen
                      bzgl. Pflastern der Hauseinfahrt/Zuwegung. In der Zeit noch das Fenster eingesetzt (Anleitung im
                      OBI-Ratgeber) in der Werkstatt und den Bauschaum abgeschnitten, sowie weitere Buchsbäumchen
                      gepflanzt. Die Putzer waren heute auch schon im Haus, denn innen wurden bereits die Fenster verputzt
                      und abgeklebt (Bilder).
- 09.07.2013 = Endlich haben wir unseren Sanitärbemusterungstermin im Haustechnikhandel Halle-Dessau KG mit Herrn
                      Groschwald (Firma Flucke) und Frau Hellwig (Firma Haustechnikhandel H-D KG) von 16:00 - 18:30 Uhr.
                      Wir wurden das ganze Gespräch über sehr gut und freundlich beraten, bauten um, maßen neu ab,
                      versuchten die letzten Zentimeter im Bad bestmöglich auszureizen und bekamen gute Vorschläge wie wir
                      was auswählen sollten und worauf zu achten ist bei der Auswahl. Letztendlich unterschrieben wir den uns
                      vorab bereits bewußten Mehrpreisaufwand für den schöneren Waschtisch, die schicke Waschtischarmatur,
                      die größere Badewanne, die tolle Brausearmatur, eine Duschrinne und kein "Loch", unserer Traumdusch-
                      abtrennung zum Reinlaufen in 1,60 m breite, der Duschregenbrause, dem kleineren WC-Vorwandelement,
                      einer schicken WC-Spüle, einem schönen Waschtisch im Gäste-WC incl. Unterschrank, sowie Aufmaß und
                      Montage durch DUKA.
- 09.07.2013 = Während der Badberatung erfuhren wir auch Neuigkeiten die wir von Town & Country nicht erfuhren trotz
                      stetigem wöchentlichen Nachfragen, wie z.B. den neuen Bauzeitenablaufplan.
- 10.07.2013 = Anmeldung der Photovoltaikanlage bei der Bundesnetzagentur (PV-Meldeportal)
- 10.07.2013 = Aktuell beschäftigen uns Techniken für das Zusammenspiel der Wärmepumpe (Smart Grid) und der Photo-
                      voltaikanlage (Cenpac plus Energieshifter), dazu benötigen wir jedoch den berechneten Wärmebedarf
                      Heizung und Warmwasser, sowie die energetische Berechnung und den prognostizierten Jahresverbrauch
                      für unser Traumhaus. Mal sehen woher wir das bekommen können.
- 11.07.2013 = Frau Wollschlaeger händigt uns die Energieausweise zum Haus aus, da SABA es noch nicht geschafft hat.
- 11.07.2013 = Der Innenputz im EG ist fertig (Foto's).
- 13.07.2013 = Termin zur Fliesenauswahl mit dem Fliesenleger im Fliesenzentrum Zwenkau. Auch er hatte wieder einen
                      uns bis dato unbekannten Bauzeitenablaufplan von SABA bekommen. Bzgl. der Fliesenauswahl in beiden
                      Bädern und unterm Ofen wurden wir uns sehr schnell einig und fühlten uns sehr gut beraten von Herrn
                      Schmidt.
- 13.07.2013 = Weitere Buchsbäumchenbepflanzung (Bilder).
- 14.07.2013 = Restmalerarbeiten an den Ortgangsbrettern auf denen die Dachziegel aufliegen durch unseren fleißigen
                      Helfer der mit einer Holzleiter noch auf dem Gerüst rumturnte. Am Abend zuvor hatte Daniel 6 Liter Wasser
                      und 5 kg Weißkalkhydrat angerührt, was er an der Werkstattwand zur Nachbarseite hin anstrich. Anja
                      rupfte und zupfte jede Menge Unkraut vor dem Haus. Abschließend beschäftigten wir uns mit der Baustellen-
                      beräumung von herumliegendem Dreck, Schrauben, Drähten, Folien- und Verpackungsabfällen, Kippen-
                      schachteln, Kaffeebechern, Nägeln, verschütteten Beton, ausgeschütteten Putzen auf den Mutterboden,
                      gefühlten 70 Kippen, etc. und als wir fertig waren, war unser fleißiger Helfer an den Ortgängen nach
                      6 Stunden auch fertig (Bilder).
- 15.07.2013 = Die Zählerkasteneinbaufreigabe für die Photovoltaikanlage seitens Netz Leipzig ist erfolgt.
- 16.07.2013 = Das gedämmte & freitragende Werkstattdach mit Seitenverkleidungen, Winkeln & Schrauben bei Gonschior
                      bestellen und bezahlen gewesen. Sie hatten es leider nicht mehr in cremeweiß, sondern nur noch in silber
                      vorrätig, was der Sache aber keinen Abbruch tut.
- 16.07.2013 = Erneut mit Rothkegel telefoniert bzgl. der Palettenpfandrückzahlung, die seit dem 22.06.2013 aussteht.
                      Leider konnte man uns immer noch nicht im System finden, trotz der angelieferten 12 Tonnen und leider
                      wußte man auch wieder nicht, wer der zuständige Bearbeiter wäre. Am Nachmittag erhielten wir dann
                      jedoch ein Fax, dass die Gutschrift nun erfolgt und zur Auszahlung angewiesen ist.
- 16.07.2013 = Zum 22x Mal bei SABA Immobilien versucht Herrn Büntig zu erreichen, da bereits 9 eMails unbeantwortet  
                      oder vertröstend blieben. Da uns sämtliche Handwerker nach den Terminen für den Bauablauf, auch wegen  
                      der Abstimmung fragen, versuchen wir seit dem 12.06.2013 einen vertraglich vereinbarten aktualisierten
                      Bauzeitenplan zu bekommen. Denn man informierte uns bereits schon nicht, wieso zwischendurch über 14
                      Tage lang "Stillstand" auf der Baustelle herrschte. Trotzdem Herr Büntig uns keine Termine nennen kann,
                      so hat seltsamerweise Herr Patzsch (Elektriker), Herr Peter (Putzer), Herr Schmidt (Fliesenleger) und Herr
                      Groschwald (Sanitärfirma) eine aktualisierte Fassung bekommen. Dass wir dies aber für die Werkstattdach-
                      anlieferung (bereits dreimal verschoben), den Werkstattputzertermin, die Photovoltaikanlagenanklemmungs-
                      abstimmung (Elektriker UND Netz Leipzig), die Fliesenlegung unter dem Ofen vor Ofenaufbau, die Küchen-
                      bestellung (Lieferzeit 10 Wochen), die Wohnungskündigung (gesetzliche Frist plus 15 Tage), den eigenen
                      Fliesenlegertermin, den eigenen Malertermin, den Gartenbauertermin, den Baggertermin, den Pflastertermin,
                      etc. benötigen scheint hier bei SABA Immobilien trotz mehrfach wiederholter Dringlichkeit der zuständige
                      Bearbeiter trotzdem nicht mitteilen zu können. Aber warum haben alle außer wir die Termine vorliegen?
- 16.07.2013 = Die MP Bau GmbH ist vor Ort und wir sind gespannt wie sie das Problem an der Bodenplatte beheben werden,  
                      wo die Schalung nicht gehalten hat und der flüssige Betong damals breitgelaufen ist und anschließend die
                      Bodenplatte teilweise wieder abgestemmt werden musste, jedoch nicht gerade so dass der Buntsteinputz auch
                      ordentlich aufgetragen werden könnte. Daniel hat sie am Morgen besucht und Anja war am Abend noch
                      Pflanzen giessen und auch Neue pflanzen und hat dabei einige Foto's gemacht.
- 17.07.2013 = MP Bau GmbH hat den Armierungsputz "aufgesprüht" - sieht eigentlich auch schön aus (Bilder).
- 18.07.2013 = Die Treppe ist eingebaut worden vom Treppenmeister Wippertal GmbH und Anja hat wieder Büsche gegossen
                      und dabei Foto's gemacht.
- 19.07.2013 = Start der Straßenbauarbeiten in unserem neuen Wohngebiet.
- 20.07.2013 = Die Putzer der MP Bau GmbH waren zum Samstag von 07:00 - 12.00 Uhr bei uns arbeiten und haben den Hausputz  
                      Alsecco 1415 und den Buntsteinputz aufgetragen. Leider nicht den bestellten Grau 04, sondern Rot 03 (Bilder),  
                      aber wir sinduns sicher, dass Herr Böhme - unser Bauleiter -, dass wie immer auch noch regeln kann, bisher hat   
                      doch immer alles geklappt.
- 20.07.2013 = Leider haben wir Unstimmigkeiten mit KabelDeutschland, die uns trotz vorheriger schriftlicher Zusage nicht zum
                      Wohnungsauszug aus dem Internetvertrag rauslassen wollen, sondern nur die Kündigung vom Fernsehanschluß
                      akzeptiert haben. Nun wird sich Anja am Montag auf der Stadt schon vorzeitig ummelden gehen und wir haben
                      schon fleißig die Fundamente für den Briefkasten vor dem Haus errichtet, so dass uns KabelDeutschland dann
                      auch schreiben kann und uns eventuell glaubt, dass wir ein Haus bauen.
- 21.07.2013 = Zunächst treffen wir uns vor Ort mit der Firma Steinmann-Pflasterbau bzgl. Pflastern der Einfahrt und besprechen
                      das Gewünschte mit Herrn Joerg Thomas. Danach wird fleißig Erde geschippt und breit gefahren bis an die Pflanz-
                      kübel heran (Bilder).
- 22.07.2013 = Pünktlich früh um 08:00 Uhr waren Anja und Möbel Kraft zum Küche lasern vor Ort, damit die Küche dann nach
                      acht Wochen Lieferzeit auch pünktlich geliefert und passgenau eingebaut werden kann.
- 22.07.2013 = Seit heute spendet unser Hauswirtschaftsraum auch das Bauwasser für das Nachbarnachbargrundstück für den
                      Hausbau mit Town & Country.
- 22.07.2013 = Gegen 09:00 Uhr wurde endlich das Gerüst um unser Haus entfernt, so dass dem Werkstattweiterbau nichts
                      mehr im Wege  stehen wird (1. ursprünglicher Abbautermin: 28.06.2013 & 2. Abbautermin: 19.07.2013).
- 22.07.2013 = Der Bauschuttcontainer wurde ebenfalls abgeholt.
- 22.07.2013 = Unser Haus hat unter dem Buntsteinputz bis zum Boden noch eine Bitumenschicht zur Dichtheit rings herum
                      bekommen (Bilder).
- 24.07.2013 = KabelDeutschland lenkt aus Kulanz ein und akzeptiert auch das Kündigungsdatum für Internet und Telefon 100
                      analog zu Fernsehn Digital +. Sehr gut und vielen Dank an Frau Heinzen vom Support!
- 25.07.2013 = Die Umwelt 2000 GmbH macht nun auch bei uns die angrenzende Straße komplett neu und hat Einiges von
                      unserer Erde abgebaggert und wegtransportiert, sehr zu unserer Freude (Foto's).
- 27.07.2013 = Nachdem nun die letzten Male immer der nicht stattfindende Gerüstabbau dazwischen kam und eigentlich heute
                      die 39 Grad Celsius auch nicht zum Arbeiten einluden, haben Bernd und Daniel trotzdem bis Mittag die Werkstatt
                      zu Ende gemäuert bis zum Mittagessen (Bilder).
- 30.07.2013 = Mit Herrn Eggert (GF Saba Immo) telefoniert bzgl. des seid sieben Wochen fehlenden Bauablaufplanes.
- 30.07.2013 = Als Anja und Daniel spät abends auf der Baustelle waren, war zufällig auch Herr Böhme (Bauleiter Saba Immo)  
                      noch in unserem neuen Traumhaus und vermaß das Bad. Zusammen hatten wir schnell eine Lösung für den
                      bodengleichen Duschablauf und unterhielten uns anschließend noch ca. eine Stunde über offene Themen.
- 30.07.2013 = Die Firma Flucke ist fleißig vor Ort am Arbeiten und Leitungen verlegen (ursprünglich 11.07.2013) und das Gestell
                      für die Solaranlage ist auch schon auf dem Dach (1. ursprünglicher Termin: 12.06.2013 / 2. Termin: 17.07.2013).
- 30.07.2013 = Umwelt 2000 GmbH hat bereits entlang unserer kompletten Südseite den Straßenregenwasserablauf gesetzt (Bilder).
- 31.07.2013 = Mit Markus bei Hornbach die Werkstatttür, die Drückergarnitur und den Schlosszylinder geholt.
- 31.07.2013 = Die Firma Flucke hat die Wasser- und Abwasserleitungen gelegt, die Waschtischgarnituren und die Spülkästen
                      ebenfalls schon angebracht, die Heizkreisverteilerkästen eingebaut und die Rotex Hochleistungsflachkollektoren
                      Solaris V26 wurden ebenfalls schon geliefert.
- 31.07.2013 = Die Putzer der MP Bau GmbH waren ebenfalls vor Ort um den Buntsteinputz Grau 04 anzubringen, damit Rot 03
                      verschwindet (Bilder).
- 31.07.2013 = Der Trockenbauer aus Halle schien ebenfalls vor Ort gewesen zu sein, da der Flur bis hoch verkleidet wurde und
                      das Arbeits- und Kinderzimmer ebenfalls, jedoch schauen nun die Kabel aus den Wänden nicht mehr heraus, aber
                      es ist ja nur Gipskarton im OG.

                

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü