Flair110 - Hausbau von Anja Dube und Daniel Kubein in Leipzig Thekla mit SABA Immobilien GmbH Leipzig ( Pegau ) via Town & Country

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

April 2013

Tagebuch > 2013

Mit Bildern auch hier nachzulesen: LINK

Geschehen:

- 02.04.2013 = Frau Steyer ruft uns an, dass wir kurzfristig noch am 26. April 2013 unseren Spatenstich haben können, da ein anderes
                      Bauprojekt verschoben werden musste und Herr Steyer uns entsprechend vorziehen möchte :-)
                      Ansonsten wäre es wohl erst der 03. Juni 2013 geworden, wann es bei uns hätte endlich losgehen können.
- 03.04.2013 = Auftrag zur Statikberechnung des Daches, so dass der Aufbau einer Photovoltaikanlage (Solarstrom) möglich wird
- 03.04.2013 = die Stadt Leipzig teilt uns nun separiert noch einmal hochoffiziell die Hausnummer "Eichbergstraße 31" mit und möchte
                      natürlich dafür auch EUR 15,00 bekommen
- 05.04.2013 = SABA - Immobilien erstattet uns die EUR 30,00 für die Unterlagennachforderung des Bauamtes :-)
- 07.04.2013 = irgendjemand hat unsere Absteckhölzer gebraucht mit denen das Haus abgesteckt war und irgend jemandem gefiel auch
                      noch unser schöner alter Holzbaumstamm der an der oberen Ecke bei der kleinen EX-Eiche stand
- 11.04.2013 = Bauanlaufbesprechung von 13:00 - 20:00 Uhr: Begonnen haben wir die erste Stunde zusammen mit Herrn Witzsche
                      bezüglich noch offener Themen, wie Carportabstand und entsprechender Regenwasserableitung, sowie von der Werkstatt
                      und des Bau-WC's. Es folgten die Termine zum Spatenstich und zum Erdarbeitenbeginn (26.04.2013), sowie die
                      Mitteilung, dass wir das Bauwasser bis 07.05.2013 gestellt haben müssen und mit der Bodenplatte voraussichtlich am
                      08.05. begonnen werden kann. Und danach lies auch Frau Steyer es sich nicht nehmen uns kurz zu begrüßen.
                      Anschließend kam Herr Böhme, unser Bauleiter, und korrigierte und besprach mit uns die kompletten Grundrisse erneut,
                      es wurden die Küchenwasserleitungen verplant, dank bereits vorliegender Unterlagen von Möbel Kraft, die Bodeneinschub-
                      treppe versetzten wir noch einmal da sie ungünstig ankam, die vergessene Stromzuleitung zur Werkstatt wurde noch
                      eingezeichnet, die Fenster- und Türaufschlagsrichtungen kontrolliert, die Kaminzuleitung, die Essenreinigungsklappe,
                      die Medieneinführungen, Regenwasseranschlüsse, die Wandlagenkontrolle, die Badzuleitungen folgten und dann gab
                      es erst einmal eine kurze Pause. Herr Büntig kam anschließend noch einmal kurz "Guten Tag" sagen und wegen der
                      Stromzuleitung noch einmal das Angebot kontrollieren und danach ging es mit Herrn Böhme weiter. Die Dachziegelfarbe,
                      die Hauseingangstür, das dazugehörige Ornamentglas, der Griff, die Rolladenfarbe, der Rolladentyp (Kurbel oder elektrisch),
                      die Fensterbänke innen, die Fensterbänke außen, die Granitplatten für bodentiefe Ausstiege, die Innentüren und ob mit
                      oder ohne Fenster, und welche Drückergarnituren, der Außenwasserhahn, der Rauchrohranschluß, der Außenputz, der
                      Buntsteinputz, die Innentreppe und deren Form und Farbe folgten in den darauffolgenden sehr angenehmen und
                      fröhlichen Stunden mit Herrn Böhme, der immer zu einem Spaß aufgelegt war. Dann wurden noch die Heizkreisverteiler
                      oben und unten in die Räume verteilt und Herr Eggert, Geschäftsführer, kam ebenfalls noch "Hallo-sagen" und unterhielt
                      sich mit uns während Herr Böhme die neuen Pläne drucken ging. Danach folgten noch die Regenfallrohrlagen und die
                      Mitteilung, dass wir die Simskästen in Eigenleistung mit weißer Holzlasur streichen wollen. Und "schon" nahten wir dem
                      Ende des Termins und kontrollierten abschließend ob Versicherungen, Zusatzangebote, Zahlungsmodalitäten, etc. auch
                      stimmig sind.
                      Trotz der sieben Stunden langen Besprechung, waren stehts alle Kollegen von SABA sehr freundlich, immer zu einem
                      Spaß aufgelegt und berieten uns sehr gut, so dass die Zeit wie im "Flug" verging!
                      Auf der Heimfahrt ärgerte uns an diesem Tag lediglich noch der Blitzer, der uns unbedingt fotographieren wollte.
- 15.04.2013 = unsere neue Nachbarin Jana spendiert uns das Bauwasser aus ihrem Brunnen, sobald wir es brauchen werden
- 16.04.2013 = Die Bauwassertonnen mit Markus' Transporter geholt und auf's Grundstück gebracht und mit den drei
                      "Bauarbeiterstühlen" fest geklemmt (Foto.jpg)
- 18.04.2013 = Herr M. Bunse von Bunse Haustechnik stellt sein Photovoltaikanlagenkonzept bei uns zu Hause vor
- 19.04.2013 = organisatorisches bzgl. der Kabelgräben mit Herrn Winkler (Telekom), Herrn Böhme (Town & Country) und Herrn
                      Witzsche (T&C für Netz Leipzig) per Telefon besprochen, so dass nicht jeder einzeln seinen Graben gräbt (leider
                      aber nicht final klärbar)
- 22.04.2013 = 18:00 Uhr mit SMP Solar ein Photovoltaikangebot  durchgesprochen in deren Geschäftsräumen incl. hervorragender
                      Beratung durch Herrn Mischok auch zu steuerlichen Absetzbarkeiten, der Selbstständigkeit, den KfW-Förderungen
                      und günstigen Krediten bei der swkbank
- 23.04.2013 = Tino gegen 18:00 Uhr bei uns um über zukünftige Malerarbeiten und deren Vorarbeiten in unserem Haus zu sprechen
- 24.04.2013 = 15:00 Uhr Spatenstich zusammen mit Anja's Eltern, Frau Steyer, Herrn Steyer, Herrn Eggert, Herrn Böhme und Herrn
                      Schmoranzer (SK Erd- und Tiefbau GmbH). Das Wetter und die Sonne waren auf unserer Seite und für den Bauherren
                      gab es einen Spaten geschenkt und für die Bauherrin ein schönen Strauß Blumen, sowie Sekt für alle. Letzte Absprachen
                      zum Tiefbau wurden getroffen und noch offene Themen geklärt, so dass es ungefähr Freitagvormittag losgehen kann.
- 24.04.2013 = 17:30 mit Herrn Bunse von Bunse Haustechnik nochmals den Preis verhandelt in seinen Geschäftsräumen
- 26.04.2013 = der Bagger ist angekommen                        
- 29.04.2013 = der Bagger hat sein Werk begonnen und wir haben jede Menge Erde drumherum                  

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü