Flair110 - Hausbau von Anja Dube und Daniel Kubein in Leipzig Thekla mit SABA Immobilien GmbH Leipzig ( Pegau ) via Town & Country

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

März 2015

Tagebuch > 2015

Geschehenes:

- 02.03.2015 = Ein Mitarbeiter der Landschaftsgestaltung & Objektbetreuung kommt bei uns vorbei um uns ein Angebot für die
                      Terrasse zu unterbreiten
- 08.03.2015 = Anja und Daniel nutzen das herrliche Märzwetter - 18 Grad und Sonnenschein - und fangen im Garten an die
                      Sträucher von Daniels Mama die nun lange genug im Gartenhaus gewohnt haben auszusetzen und hier und da
                      Unkraut zu entfernen.
- 11.03.2015 = Der Firma P@M Dienstleistungen aller Art zugesagt die Terrasse aufzubauen, den Kiesstreifen um das Haus
                      herum zu ziehen und die Pflasterarbeiten auf der Gartenseite zu erledigen. Entschieden haben wir uns für
                      anthrazitfarbenes WPC von der Firma Dreamdeck in der Classicausführung.
- 12.03.2015 = Bernd und Marlies sind bei uns zu Hause, da die Firma Bauhaus unsere bestellten Rasenborde und den Betonestrich
                      liefert und in der Einfahrt abstellen soll. Während des Wartens hat sich Marlies wieder um unsere schmutzigen
                      Fenster am Haus gekümmert (Bilder).
- 12.03.2015 = Die Firma Fliegen Fänger Leipzig war vor Ort um uns für die Küche eine Fliegengittertür anzufertigen, einen Preis
                      konnten sie aber noch nicht nennen, sondern schicken uns das Angebot in ein paar Tagen zu. Wir sind gespannt
                      ob es uns umhaut.
- 13.03.2015 = Der "Familienrat" hat getagt und beschlossen, dass wir die 750 Euro für die 87 Meter Rasenborde um's Grundstück
                      herum setzen auch noch ausgeben und das lieber urlaubsfrei von P@M Dienstleistungen aller Art erledigen lassen.
- 14.03.2015 = Nachdem der LKW-Fahrer mit seinem Krank die Paletten doch nicht so weit in die Einfahrt hineinbekam wie wir
                      uns das gedacht hatten, hat Daniel am Morgen eine Palette Rasenborde umgestapelt und am Nachmittag eine
                      Palette Betonestrich (1.440 kg).
- 16.03.2015 = An diesem Tag erhielten wir Überraschungspost vom Grundbuchamt mit der Bitte mal eben schnell 380 Euro zu
                      überweisen. Da wir nicht wußten wofür, denn nur einer von uns erhielt die Rechnung vom Amtsgericht Leipzig,
                      versuchten wir dort anzurufen. Das funktionierte tagelang leider ohne Erfolg und als wir endlich jemanden am
                      Telefon hatten, an Tag Vier, wurden wir recht unfreundlich abgevespert ohne eine Auskunft zu bekommen.
                      Diese erhielten wir dann auf Nachfragen jedoch umgehend von unserem sehr gutem Notar. Das Baugebiet
                      Thekla ist nun endlich soweit auch in der Bearbeitung bei der Stadt Leipzig, dass unser Grundstückseinkauf von
                      damals jetzt auch im Grundbuchamt umgeschrieben wurde und es erfolgte nach dieser langen Zeit jetzt die
                      Löschung der Auflassungsvermerkung, die Pfandfreigabe und die Eigentumsumschreibung auf uns.
- 21.03.2015 = Daniel nutzte das nicht verregnete Wetter um die letzten zwei Paletten aus der Einfahrt herauszubekommen, so
                      dass unser Osterbesuch auch auf dem Grundstück parken kann bzw. natürlich auch wir wieder und stapelte noch
                      eine Palette Betonestrich und eine Palette Rasenborde an andere Stellen auf dem Grundstück um (Bilder). Anja
                      wuselte am Vormittag im Haus und am Nachmittag im Garten und an allen Sträuchern. Als wir anfingen den
                      "werdenden Sichtschutz" vom Draht zu befreien, damit die Terrassenbauer sich ausbreiten können staunten wir
                      nicht schlecht wieviel Draht damals dabei drauf ging.
- 23.03.2015 = Da wir in diesem Monat den Überraschungsmonat haben, bekamen wir erstmals Post von der Wohnpark Thekla
                      Grundstücksverwaltung GmbH, dass die Betriebskosten nun unangekündigt fällig wären für das komplette Jahr
                      2014 und für die Regenwasserentwässerung anfallen i.H.v. EUR 231,56.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü